Sicherheitspässe...

…werden seit Mitte d. J. von der Zertifizierungsstelle nicht mehr kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bei Bedarf können diese bei hartmanncoaching zum Preis von 7,25 €
(inkl. 19% MwSt. und Versand bis 2 Stück) erworben werden.
Bestellen Sie per
E-Mail.

sipa3


Versandkosten: Werden ab 3 Stück zusätzlich erhoben.

Wichtige Änderungen bei der SCC-Zertifizierung/4 ... Teil 4

... gibt es (neben den Neuerungen bei der SCC-Schulung von oper. Mitarbeitern und oper. Führungskräften s. dazu die Blogeinträge weiter unten) vor allem für Unternehmen, die in der Petrochemischen Industrie als Kontrakttoren tätig sind.

Für diese gibt es neu das "Uneingeschränkte Zertifikat Petrochemie " SCCP !

Zur Erlangung des SCC-Zertifikats müssen alle 40 Pflichtfragen der Checkliste SCC** sowie die zusätzlichen 4 Pflichtfragen für Unternehmen in der Petrochemie zu 100% beantwortet werden.

Diese zusätzlichen Pflichtfragen sind:

1. Sind allgemeine Unternehmensziele zur Verbesserung des SGU-Managementsystems formuliert und werden entsprechende Maßnahmen ergriffen und deren Wirksamkeit geprüft?
2. Hat das Unternehmen ein Programm zur Stärkung des SGU-Bewusstseins und Verbesserung des SGU-Verhaltens eingeführt?
3. Werden die Inspektionsprotokolle ausgewertet?
4. Werden die Methoden zur Unfalluntersuchung angewendet , die die Ermittlung aller möglichen Unfallursachen gewährleisten?

Darüber hinaus, müssen mind. 3 der möglichen 5 Ergänzungsfragen positiv beantwortet werden.

Wichtige Änderungen bei der SCC-Zertifizierung/3 ... Teil 3

Seit 01.06.2011 sind verschiedene Änderungen im Zertifizierungssystem nach SCC (Version 2011) in Kraft getreten. In der Übergangsfrist bis zum 31.12.2011 kann kann bei einer Zertifizierung wahlweise nach der Version 2006 oder nach der Version 2011 verfahren werden.

Ab 01.01.2012 gelten nur noch die neuen Bedingungen!

Operativ tätige Mitarbeiter Dok. 018 und operativ tätige Führungskräfte Dok. 017 müssen in der Prüfung jeweils Fragen aus insgesamt 14 Fachgebieten beantworten können.
Sie können die Prüfung bei Nachweis eine abgeschlossenen Berufsausbildung nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder bei einer (nachgewiesenen) gleichwertigen oder höheren Ausbildung kann die Prüfung direkt abgelegt werden.

"Werden Nachweise für Berufsausbildungen im Ausland vorgelegt, liegt es in der Nachweispflicht des Kandidaten, Inhalte und Dauer der Berufsausbildung unter besonderer Beachtung des Arbeits- und Umweltschutzes zu belegen. Die akkreditierte Personalzertifizierungsstelle prüft die vorgelegten Nachweise und entscheidet, ob diese Eingangsvoraussetzung erfüllt ist." (Aus: Normatives Dokument/Personalzertifizierung: Operativ tätiges Personal im SGU-Bereich, Punkt 5.2.1, S. 16).

Das bedeutet, dass
spätestens mit der Anmeldung zu einer Prüfung die genannten Nachweise vorliegen müssen.
Kurzfristig notwendige Prüfungen werden so kaum noch möglich sein.

Je nach Art und Umfang des Nachweises wird die Zertifizierungsstelle einen Zeitraum von mehreren Tagen dazu benötigen. Das ist m. E. praxisfern und erfordert einen relativ hohen Zeitaufwand von allen Beteiligten.

Ich kann nur allen Unternehmen, die SCC-Zertifizierungen Ihrer Mitarbeiter benötigen, dazu raten die entsprechenden Unterlagen bereits bei der Einstellung von den neuen Mitarbeitern abzufordern, so dass diese bei Bedarf zur Verfügung stehen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Vergleichbarkeit ersichtlich ist (s. Auszug oben). Das bedeutet, dass die Nachweise zumindest in deutscher Sprache kommentiert werden.

_______________
Teil 4 folgt in Kürze

Wichtige Änderungen bei der SCC-Zertifizierung/2 ... (Teil 2)

... für Unternehmen (SGU-Managementsystem) sowie für operative Führungskräfte Dok. 017 und operative Mitarbeiter Dok. 018 beschlossen.

Seit 01.06.2011 sind verschiedene Änderungen im Zertifizierungssystem nach SCC (Version 2011) in Kraft getreten. In der Übergangsfrist bis zum 31.12.2011 kann kann bei einer Zertifizierung wahlweise nach der Version 2006 oder nach der Version 2011 verfahren werden.

Ab 01.01.2012 gelten nur noch die neuen Bedingungen!

Neu eingeführt wurde der bei Scope I (Kontraktoren/produzierendes Gewerbe) SCCp für die "Uneingeschränkte Zertifizierung Petrochemie"

Unternehmen, die entweder als Kontraktoren oder im produzierenden Gewerbe im Industriebereich "Petrochemie" tätig werden oder sind, müssen das SCCp Zertifikat erwerben.
Bei diesem Zertifikat müssen neben den Fragen für die SCC**-Zertifizierung aus der Checkliste zusätzliche Fragen, die spezifisch für die Petrochemie sind, beantwortet werden. Insgesamt sind dies dann 44 Pflichtfragen (nach Dokument 003 | Version 2011).

Insbesondere
bei der Personalzertifizierung für operative Mitarbeiter Dok. 018 bzw. operative Führungskräfte Dok. 017 haben sich gravierende Veränderungen ergeben.

Künftig dürfen Prüfungen nach Dok. 017 bzw. Dok. 018 nur noch von, bei der DAkkS akkreditierten, Personalzertifizierern bzw. bei, von der DAkkS bestätigten, Unfallversicherungsträgern (UVT) abgelegt werden.

Die Änderungen im Einzelnen:

2. Schulung und Prüfung der operativen führungskräfte Dok. 017

Für die Zulassung zur Prüfung muss der Kandidat den Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung gem. Berufsbildungsgesetz (BBiG) bzw. einer gleichwertigen oder höherwertigen Ausbildung vorlegen.

Bei fehlendem Nachweis muss eine
mindestens 24 Unterrichtsstunden umfassende dreitägige Schulung absolviert werden.
Über die Zulassung entscheidet der akkreditierte Personalzertifizierer bzw. der bestätigte UVT.

Die
Prüfung umfasst 70 Fragen (bisher 25), die sich an vorgegebenen Lernzielen orientieren, sie dauert 105 Minuten (bisher 45). Es müssen 70% (wie bisher), also 49 Fragen (bisher 18), richtig beantwortet werden.
Hilfsmittel sind (wie bisher auch) nicht zugelassen.

Die Prüfung kann bei Nichtbestehen (wie bisher) beliebig oft wiederholt werden. Bei jeder Wiederholung wird die Prüfungsgebühr erneut fällig.

_______________________
Teil 3 folgt in Kürze.

Wichtige Änderungen bei der SCC-Zertifizierung/1 ... (Teil 1)

... für Unternehmen (SGU-Managementsystem) sowie für operative Führungskräfte Dok. 017 und operative Mitarbeiter Dok. 018 beschlossen.

Seit 01.06.2011 sind verschiedene Änderungen im Zertifizierungssystem nach SCC (Version 2011) in Kraft getreten. In der Übergangsfrist bis zum 31.12.2011 kann kann bei einer Zertifizierung wahlweise nach der Version 2006 oder nach der Version 2011 verfahren werden.

Ab 01.01.2012 gelten nur noch die neuen Bedingungen!

Neu eingeführt wurde der bei Scope I (Kontraktoren/produzierendes Gewerbe) SCCp für die "Uneingeschränkte Zertifizierung Petrochemie"

Unternehmen, die entweder als Kontraktoren oder im produzierenden Gewerbe im Industriebereich "Petrochemie" tätig werden oder sind, müssen das SCCp Zertifikat erwerben.
Bei diesem Zertifikat müssen neben den Fragen für die SCC**-Zertifizierung aus der Checkliste zusätzliche Fragen, die spezifisch für die Petrochemie sind, beantwortet werden. Insgesamt sind dies dann 44 Pflichtfragen (nach Dokument 003 | Version 2011).

Insbesondere
bei der Personalzertifizierung für operative Mitarbeiter Dok. 018 bzw. operative Führungskräfte Dok. 017 haben sich gravierende Veränderungen ergeben.

Künftig dürfen Prüfungen nach Dok. 017 bzw. Dok. 018 nur noch von, bei der DAkkS akkreditierten, Personalzertifizierern bzw. bei, von der DAkkS bestätigten, Unfallversicherungsträgern (UVT) abgelegt werden.

Die Änderungen im Einzelnen:

1. Schulung und Prüfung der operativ tätigen Mitarbeiter Dok. 018

Für die Zulassung zur Prüfung muss der Kandidat den Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung gem. Berufsbildungsgesetz (BBiG) bzw. einer gleichwertigen oder höherwertigen Ausbildung vorlegen.

Bei fehlendem Nachweis muss eine
mindestens 24 Unterrichtsstunden umfassende dreitägige Schulung absolviert werden.
Über die Zulassung entscheidet der akkreditierte Personalzertifizierer bzw. der bestätigte UVT.

Die
Prüfung umfasst 40 Fragen (bisher 25), die sich an vorgegebenen Lernzielen orientieren, sie dauert 60 Minuten (bisher 45). Es müssen 70% (wie bisher), also 28 Fragen (bisher 18), richtig beantwortet werden.
Hilfsmittel sind (wie bisher auch) nicht zugelassen.

Die Prüfung kann bei Nichtbestehen (wie bisher) beliebig oft wiederholt werden. Bei jeder Wiederholung wird die Prüfungsgebühr erneut fällig.

_______________________
Teil 2 folgt in Kürze.


Studie zu Belastungen durch Multitasking ...

... und Arbeitsunterbrechungen von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Moderne Technik macht es möglich, mehrere Aufgaben parallel zu bearbeiten. Doch Befragungen unter Erwerbstätigen zeigen, dass sich viele Beschäftigte durch Unterbrechungen oder Multitasking belastet fühlen. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) fasst in einem Bericht den Stand der Forschung zusammen und präsentiert ein Modell, das die wichtigsten Einflussfaktoren auf das Erleben von Stress in Zusammenhang mit Unterbrechungen und Multitasking darstellt. Der Bericht wendet sich vornehmlich an ein Fachpublikum.
Zum Bericht geht es hier lang:
Studie gibt Überblick über Multitasking und Arbeitsunterbrechungen

5 neue Berufskrankheiten ...

... wurden in die Liste der Berufskrankheiten aufgenommen.

"
Unter Berücksichtigung neuer medizinischer Forschungsergebnisse ist die Liste der anerkannten Berufskrankheiten um fünf Krankheiten erweitert worden: Erkrankungen des Blutes durch Benzol, Gonarthrose durch kniende Tätigkeiten, Lungenkrebs durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Lungenkrebs durch Zusammenwirken von Asbestfaserstaub und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen und Lungenfibrose durch Schweißrauche und -gase."

Der Info-Flyer kann
hier als PDF herunter geladen werden.


Neue Termine für SCC-Schulungen ...

... im November und Dezember 2010 in Berlin.

Freitag/Samstag, den 12./13.11.2010 Kombi-SCC-Schulung für oper. Mitarbeiter Dok. 018 und oper. Führungskräfte Dok. 017
1. Tag von 8:30 - 17:30 h für oper. Mitarbeiter u. oper. Führungskräfte inkl. Prüfung für oper Mitarbeiter
2. Tag von 8:30 - 13:30 h
nur für oper. Führungskräfte inkl. Prüfung

Kosten/Teilnehmer:
1. oper. Mitarbeiter:
Schulungspauschale 250,00 € + Prüfungsgebühr 95,00 € = 345,00 €, netto + 19% MwSt. = 415,55 € Gesamtpreis, brutto
2. oper. Führungskräfte:
Schulungspauschale 375,00 € + Prüfungsgebühr 95,00 € = 470,00 €, netto + 19% MwSt. = 559,30 € Gesamtpreis, brutto

Freitag/Samstag, den 10./11.12.2010 Kombi-SCC-Schulung
für oper. Mitarbeiter Dok. 018 und oper. Führungskräfte Dok. 017
1. Tag von 8:30 - 17:30 h für oper. Mitarbeiter u. oper. Führungskräfte inkl. Prüfung für oper Mitarbeiter
2. Tag von 8:30 - 13:30 h
nur für oper. Führungskräfte inkl. Prüfung

Kosten/Teilnehmer:
1. oper. Mitarbeiter:
Schulungspauschale 250,00 € + Prüfungsgebühr 95,00 € = 345,00 €, netto + 19% MwSt. = 415,55 € Gesamtpreis, brutto
2. oper. Führungskräfte:
Schulungspauschale 375,00 € + Prüfungsgebühr 95,00 € = 470,00 €, netto + 19% MwSt. = 559,30 € Gesamtpreis, brutto

Nutzen Sie für die Kombi-SCC-Schulung im Dezember den Frühbucherrabatt und sparen Sie 10% an der Schulungspauschale!
Wenn Sie für diese Kombi-SCC-Schulung bis zum 30.11.2010 18:00 h verbindlich mind. 2 Teilnehmer anmelden, erhalten Sie einen Rabatt von 10% auf die Schulungspauschale!

In dem jeweiligen Gesamtbetrag ist enthalten:
Schulung, Prüfung, Materialien, Sicherheitspässe (falls nicht vorhanden), Zertifikat, Getränke und Pausensnacks

Es werden alle Inhalte nach Dok. 018 bzw. Dok. 017 vermittelt, so dass die Prüfung von den Teilnehmern gut bewältigt werden kann.
Die Schulung erfolgt praxisbezogen und bezieht die Teilnehmerinteressen mit ein.

Nutzen Sie bitte diesen Link für Ihre Anfrage/Anmeldung.

Der Anmeldeschluss für das Sommerspezial ...

... rückt näher. Am Donnerstag, dem 12.08.2010 ist Anmeldeschluss für das Sommerspezial, die SCC-Schulung und -Prüfung für oper. Mitarbeiter Dok. 018 und oper. Führungskräfte Dok. 017 zum Sommersonderpreis.

Mehr Informationen zu dem Sommerspezial finden Sie zusammengefasst in einem Flyer, den Sie
hier (PDF 76 KB) herunter laden können.

Fragen? Rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne. Tel.: 030-78 70 41 52

Bis zu 40% Rabatt für SCC-Schulung...

... können Sie bei meinem Sommerspezialangebot erhalten.

Alles was Sie dazu wissen müssen, steht in diesem PDF (76 KB) zum herunter laden für Sie bereit.

Genießen Sie Ihren Urlaub, gönnen Sie Ihren oper. Mitarbeitern und oper. Führungskräften die Fortbildung und beim nächsten Auftrag sind Sie vorn mit dabei,
denn Sie können die SCC-Zertifizierung bereits nachweisen, während Ihre Konkurrenten diese erst noch erwerben müssen.

Was Sie schon immer über ...

... die SCC-Zertifizierung Ihres Unternehmens wissen wollten, wird so ausführlich wie nötig und so kurz wie möglich in dem neuen Flyer von hartmanncoaching.de beschrieben.

Wer sollte sich zertifizieren lassen?
Wie läuft eine Zertifizierung ab?
Was muss alles beachtet werden?
Was kostet so eine Zertifizierung?

Dieser Flyer richtet sich an Unternehmen, die technische Dienste (d. s. Montage, Schweißer, Elektrotechnik, etc.) und an Handwerksbetriebe (Lackierer, Elektromontage, etc.) die ihre Dienstleistungen als Kontraktoren anbieten.

Den Flyer gibt es
hier als PDF (704 KB) zum herunter laden.

Ein Flyer für die SCP-Zertifizierung für Personaldienstleister ist in Arbeit und steht demnächst zur Verfügung. Schauen Sie öfter mal vorbei oder fragen Sie nach.

Die Kooperation mit DEKRA-Certification ...

... wird in 2010 intensiviert.
Seit einem Jahr kooperiert hartmanncoaching.de bei Personen- und Unternehmenszertifizierungen im Bereich von SGU-Managementsystemen nach SCC/SCP-Regelwerk_2006 u. a. auch bundesweit mit DEKRA-Certification.


Seit 01. Januar 2010 wurde für diesen Bereich ein neuer Standort in Berlin eröffnet.
Dadurch ist eine noch bessere Zusammenarbeit möglich.

Für für Sie als Kunde bedeutet dies, schnellere Informationen und bessere Kommunikation in allen Fragen der SCC/SCP-Unternehmenszertifizierung.

Wenn Sie Fragen zur Implementierung eine SGU-Managementsystems oder zu SCC-Schulungen und Prüfungen haben, rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Mehr zu SCC/SCP-Zertifizierung
finden Sie hier >>

Die nächste SCC-Schulung für ...

... operative Mitarbeiter findet am 12.02.2010 in Berlin statt.

Für diesen Termin und die Termine bis Mai 2010 kann ein Gutschein genutzt werden, der
hier herunter geladen werden kann.

Mehr Informationen zur SCC-Zertifizierung bzw. zu SCC-Schulungen und -Prüfungen finden Sie
hier >>

Weitere Termine finden Sie
hier >>